Innovation-Profiling

In der heutigen Zeit sehen sich Unternehmen vermehrt mit den Herausforderungen einer digitalen Zukunft konfrontiert. Die klassischen Aktivitäten, denen sie seit Jahren nachgehen reichen dem digitalen und schnelllebigen Kunden oft nichtmehr aus. Es kommt zu einem Paradigmenwechsel in vielen Bereichen und die Unternehmen schauen zu den Startups, die ihnen Innovationsgeist und Dynamik vorleben. Produktinnovationen sind von hoher Bedeutung für den langfristigen Unternehmenserfolg, doch eine wahre Innovation zu schaffen ist schwer.

Häufig herrscht in Unternehmen oder Startups eine mangelnde Konzentration auf das Wesentliche im Innovationsprozess – den Nutzer. Gerne wird dieser zwar bedacht, doch das eigene Bauchgefühl und das Verlangen es genauso wie immer geplant durchzuziehen gewinnen dann doch am Ende.

Unternehmer brauchen für ihre Innovationen einen genauen Plan in welche Richtung sie gehen müssen. Sie brauchen ein Profil. Doch wie schafft man das? Das Innovationsmanagement hat in unseren Augen sehr viel mit Profiling zu tun. Unter Profiling versteht man in der Kriminologie die Erstellung, Aktualisierung und Verwendung von sogenannten Profilen für die Sammlung, Analyse und Auswertung von Informationen. Der Profiler nimmt dabei die Perspektive des Täters ein, um dessen Verhalten zu rekonstruieren und interpretieren. Ähnliches tun wir im Innovation-Profiling, wir sprechen mit den Kunden, sehen uns den Markt an und schlussfolgern die passenden Maßnahmen für Ihre Innovation.

In der Regel gestaltet sich der Innovationsprozess eines Unternehmens mittels Innovation-Profiling wie folgt:

Doch ob in der Situationsanalyse oder bei der Konzepterstelltung, in allen Phasen ist es erfolgsentscheidend das Gesamtbild im Blick zu behalten. Motivation, Kreativität und weitere psychologische und kognitive Prozesse sind in allen Schritten von größter Bedeutung und haben eine nicht zu unterschätzende Wirkung auf die einzelnen Framworks.

Für ein umfassendes Innovations-Profil sind daher immer zunächst die Anforderungen und Innovationsziele zu definieren, auf welchen spezifische Trend- und Situationsanalysen aufsetzen, die mit dem Unternehmen und dessen Mitarbeitern durchgeführt werden.

Auf Basis der gewonnenen Erkenntnisse werden nun Ideen gesammelt und spezifiziert. Wir wenden hierfür folgende Methoden an:

  • Design Thinking
  • Konsumenteninterviews
  • Lean Startup-Methodik
  • Prototyping
  • Brand Egg Methode
  • Business Model Canvas

Das daraus entstandene Profil ist die Basis für Konzepte und Maßnahmen, die sich mit den Zielgruppen, der Positionierung und der Implementierung beschäftigen.

Neugierig geworden? Dann kontaktieren Sie uns uns lassen Sie uns gemeinsam Ihr Innovation-Profile erstellen!

Über Medialist

"Medialist - Innovation-Profiling" ist eine Firma von Alexander Pinker, die sich auf Marketing, Digitalisierung und Innovation spezialisiert hat. Von Keynotes bis zum dynamischen Consulting, in den Bereichen Innovationsmanagement und Branding, ist im Leistungsspektrum alles vertreten.

Social Networks